Coronabedingt abgesagt

Weihnachtskonzerte im Audimax finden nicht statt

Unter den aktuell geltenden Corona-Bedingungen sind die Konzerte in diesem Jahr nicht vernünftig durchführbar. Stattdessen laden die Domspatzen zu adventlichen Chormeditationen in den Dom.

Die Advents- und Weihnachtskonzerte der Regensburger Domspatzen lassen sich unter den aktuell geltenden Corona-Bedingungen in diesem Jahr nicht durchführen und sind abgesagt. Dies hat das Chormanagement nun mitgeteilt. Aufgrund der Hygienebestimmungen und der notwendigen dramatischen Reduzierung von Kapazitäten in den Konzertsälen ist die Realisierung der vorweihnachtlichen Konzerte nicht sinnvoll möglich. Vor dem Hintergrund aktuell steigender Infektionszahlen erscheint eine baldige Lockerung der geltenden Regeln nicht wahrscheinlich.

Stattdessen arbeiten die Chorleiter und das Management der Domspatzen mit Hochdruck an einem alternativen Advents- und Weihnachtsprogramm. „Unsere Konzerte im Audimax sind für viele eine liebgewordene Einstimmung auf Advent und Weihnachten, aber Corona macht uns in diesem Jahr leider einen Strich durch die Rechnung“, sagt Domkapellmeister Christian Heiß. Die Domspatzen hätten Verantwortung für sich und ihre Konzertbesucher, so Heiß. Die Entscheidung zur Absage der Auftritte sei sehr schwer gefallen. Im Blick auf die Corona-Pandemie sei sie aber wohl eine weise und kluge Entscheidung. „Dennoch werden wir im entsprechenden Rahmen zum Singen kommen“, sagt der Domkapellmeister. An den Dienstagen im Advent gestalten die Domspatzen adventliche Chormeditationen im Dom. Näheres dazu folgt in Kürze.

Audimax-Karten werden erstattet

Die Kosten für bereits gekaufte Karten der Audimax-Konzerte werden dort, wo sie erworben wurden, selbstverständlich erstattet. Die Käufer werden gebeten, sich an die entsprechenden Vorverkaufsstellen zu wenden. Alle, die Online-Tickets gekauft haben, werden von der okticket.de GmbH per E-Mail benachrichtigt.