Chor

Übersicht

Die Regensburger Domspatzen

Über 1000 Jahre Musikgeschichte

Im Jahr 975 gründete der damalige Regensburger Bischof Wolfgang eine eigene Domschule. Es ist die Geburtsstunde der Regensburger Domspatzen. Über 1000 Jahre später gehört der Domchor zu den ältesten und berühmtesten Knabenchören der Welt. Innerhalb der Regensburger Domspatzen gibt es drei Chöre mit je einem eigenen Chorleiter bzw. Chorleiterin. Chef der Domspatzen und Leiter des Ersten Chores ist Domkapellmeister Christian Heiß.

Vom einstimmigen gregorianischen Choral, über Gesänge der Renaissance, des Barocks, der Klassik und der Romantik, bis hin zur zeitgenössischen Musik – die Regensburger Domspatzen beherrschen alles. Während der Schulzeit gestalten die Chöre im Dom St. Peter die feierliche Liturgie an kirchlichen Hochfesten sowie an Sonn- und Feiertagen. Das ist die Hauptaufgabe der Domspatzen. Wer es gesehen und gehört hat, wird es bestätigen – es ist für jeden Sänger eine große Freude und Ehre, an diesem außergewöhnlich schönen Ort, vor dem Hochaltar des Doms, singen zu dürfen.

Durch den Dienst im Dom und die Auftritte in der ganzen Welt lernen unsere Schüler was es heißt, sich in einer Gemeinschaft selbst zu organisieren und reifen zu echten Persönlichkeiten heran.

Christian HeißDomkapellmeister

Neben der Jahrhunderte alten Hauptaufgabe als Chor der Regensburger Kathedrale singen die Domspatzen auch in Konzerten a cappella oder mit namhaften Orchestern zusammen. Egal wo die jungen Musiker auftreten, der Applaus klingt in allen Sprachen der Welt gleich: begeistert.
Allen Domspatzen ist es wichtig, wie und was sie singen. Schon den Jüngsten werden die Zusammenhänge und eigentlichen Orte der Kompositionen erläutert. Chorsingen ist Wohlklang und gleichermaßen auch Verkünden einer Botschaft: Der Freude, der Hoffnung und der Schönheit des Glaubens.
Der Mensch ist Gottes Ebenbild, einmalig und von unantastbarer Würde. Jeder Mensch hat ein unübertragbares Recht zur Entfaltung all seiner Fähigkeiten, ist eine unverwechselbare Person mit Leib, Seele und Geist, der von Gott bei seinem Namen gerufen ist. Während Gott also unsere Namen ruft, singen die Domspatzen zum Lob und Ruhme seines Namens. Hier in Regensburg in ihrer Kathedrale St. Peter, in ganz Bayern, Deutschland und der Welt.

Aushängeschild und Botschafter

Sichtbares Zeichen dieser Botschaft ist auch das Engagement der Regensburger Domspatzen als „Juniorbotschafter für Kinderrechte“ von UNICEF. 2002 verlieh die Europäische Föderation der Chöre den Domspatzen den Titel „Kulturelle Botschafter von Europa“. Ohne Zweifel sind sie auch ein kulturelles Aushängeschild Bayerns und Deutschlands. Für das Weltkulturerbe, die Stadt Regensburg, sind sie unverzichtbar. Die viertgrößte Stadt Bayerns ist Wurzel und Heimat des Chors.

Der Chor, das Singen der Regensburger Domspatzen, ist eingebunden in die Bildungsaufgabe des Gymnasiums, das die Domspatzen als Internats-, Tages- oder Stadtschüler besuchen.

Hier treten wir auf:

28
Nov. 2020

Eröffnung des Advents – Pontifikalvesper

Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Heiß .

Mehr erfahren
Keine Veranstaltungen

Mehr erfahren

Der Chor der Regensburger Domspatzen ist weltweit bekannt. Nicht zuletzt auf Grund der jungen Menschen, die ihn durch ihre musikalischen Leistungen prägen und die vielen Menschen, die hier mit Leidenschaft arbeiten und gerne leben.