Gymnasium

Schulleben

Vielseitig, spannend und praxisorientiert

Das Leben auf einem der modernsten Gymnasien des Landes

Wir versuchen unseren Schülern Werte und Wissen praxisorientiert weiterzugeben. Durch die enge Gemeinschaft unseres Hauses erfahren unsere Schüler auch im Schulalltag wichtige und für eine Gesellschaft grundlegende Werte. Bei der Wissensvermittlung setzten wir auf praxisorientiertes und abwechslungsreiches Lernen. Die kleinen Klassen begünstigen darüberhinaus überdurchschnittliche Lernerfolge. Auf dieser Seite können Sie einen kleinen Einblick in unser Leben, unsere Projekte und unsere Erfolge erfahren.

Jung und zu­kunfts­ge­wandt - Die Umwelt AG

Der immer wichtiger werdende Umweltschutz kommt auch bei den Regensburger Domspatzen nicht zu kurz. Das Ziel: Die Umweltbewussten Domspatzen. Schülergruppen aus allen Klassen setzen sich zusammen und entwickeln neue Ideen und Konzepte, um die Domspatzen umweltfreundlicher werden zu lassen.

Erste Erfolge: 2019 konnte das neu errichtete „Insektenhotel“ eröffnet werden. Inzwischen sind die ersten Gäste da. Große und kleine Insekten finden seitdem das ganze Jahr über einen trockenen und windgeschützten Platz. Weitere Projekte wie die „Wasserflasche to Go“ für alle Gymnasiasten und die Bepflanzung der neuen Grünflächen sind bereits durchgeführt und sind in Planung.

Für uns ist Bildung die Kombination aus Lernen und Leben. Der Blick über den Tellerrand gehört selbstverständlich dazu. Wir übernehmen Verantwortung für uns, für den Nächsten und eine nachhaltige (Um)Welt.

Christine LohseDirektorin des Gymnasiums

Auf den Spuren von Daniel Brühl – Die Domspatzen-Theater AG

„Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ – So hieß das 2019 aufgeführte Stück der Domspatzen-Theater AG. In der Theatergruppe hat jeder Schüler seine Aufgabe. Technikbegeisterte kümmern sich um die Kulissen, Requisiten und alles rund um die Technik und setzen die Schauspiel-Talente ins rechte Licht.

Dialoge werden miteinander einstudiert, gemeinsam wird die genaue Inszenierung abgestimmt. Geleitet wird die AG von Christian Gröninger und Sabine Singer. Die beiden sorgen jedes Jahr für ein neues Bühnen-Highlight aus der Theatergruppe der Regensburger Domspatzen.

Politik und Zeitgeschichte – einfach erfolgreich!

Die Schüler des Wahlfachs „Politik und Zeitgeschichte“ setzen sich wöchentlich zusammen, um über aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft zu diskutieren und an kulturellen Wettbewerben teilzunehmen. Unter der Organisation von Christian Gröninger nahm der Kurs unter anderem auch am Wettbewerb „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn – Wir in Europa“ teil.

Der vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus ins Leben gerufene Wettbewerb fördert unter anderem den europäischen Zusammenhalt. Die setzten sich mit der Geschichte Polens auseinander. Von der kulturellen Vielfalt bis hin zu der von Umbrüchen geprägten Gegenwart.

Auch hier konnten die Schüler der Domspatzen einmal mehr die Jury mit ihrer, eigens für diesen Zweck erstellten, Website überzeugen und gewannen bei der Preisverleihung 2019 in Bamberg den 1. Platz.

„Dieses Haus klingt, weil Singen hier zur DNA der Jungs gehört.“

Kunst kommt von Können – auch bei den Domspatzen

Die Domspatzen Kunst-Instanz Angela Barghahn hilft den jungen Musiktalenten aus der 5. bis 8. Klasse auch handwerklich Ergebnisse zu erzielen, die sich sehen lassen können. Die Schüler experimentieren mit Holz und Papier, gestalten Kunstwerke und bauen Musikinstrumente, Kugelbahnen oder Holzfliegen. Zum Ende der 8. Klasse können die Schüler in den Profil-Kurs wechseln. Professionelle Kunstwerke aus Metall, Holz, mit Pastellfarben oder Ton entstehen.

Den Profil-Kurs bereichern hin und wieder renommierte Künstler, die den Schülern ihr Fachwissen näher bringen. Durch den professionell ausgestatteten Werkraum, in dem sich auch ein Brennofen befindet, eröffnen sich den angehenden Künstlern ganz neue Möglichkeiten!

Immer zur Stelle – Der Schulsanitätsdienst

Der schuleigene Sanitätsdienst ist immer schnell zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird und macht sich dann sofort ein Bild über das Ausmaß der Verletzung oder Erkrankung. Je nach Situation leisten die Schüler Erste Hilfe, unterstützen den Notarzt, stellen die Transportfähigkeit des Verletzten her und beobachten und betreuen Patienten.

Die Sanitäter können zu Schulzeiten über eine Handynummer erreicht werden, die in allen Klassenzimmern aushängt. Zur Aufnahme in die Gruppe müssen die Schüler an einem Erste Hilfe-Kurs teilnehmen, der jedes Jahr bei den Domspatzen angeboten wird.

Die Gemeinschaft in Schule, Chor und Internat, die Leidenschaft aller Lehrer, Chorleiter und Erzieher – und letztendlich auch die Besonderheit ein Domspatz zu sein – brachte mich dazu, hier meine Talente entfalten zu wollen.

Noah WalczuchInternatsschüler

Das hauseigene Hausaufgabenheft – Der „Kaffkalender“

Vor über 10 Jahren wurde das Projekt „Kaffkalender“ ins Leben gerufen, um all den Besonderheiten (z. B. den zahlreichen Schul- und Chorterminen) bei den Domspatzen gerecht zu werden. Damals war das Hausaufgabenheft mit seiner Ringbuchlochung und den faden Schwarz-Weiß-Kopien bei den Schülern noch nicht sehr beliebt.

Talentierte Jung-Designer haben in den Folgejahren kreativ daran gearbeitet, den Kalender attraktiv zu gestalten. Seitdem gibt es viele neue Rätsel, Witze, Zitate, Fun-Facts oder Cartoons, die den Kalender einzigartig machen. Inzwischen gibt es den „Kaffkalender“ auch in den neuen Corporate Design-Farben der Domspatzen.