Mini Nussecken

Das Rezept zum Nachbacken

Der Adventskalender versteckte hinter Türchen 3 unser leckeres Mini Nussecken Rezept. Die Mini Nussecken sind bei unseren Schülern und Mitarbeitern sehr beliebt und sind nicht nur zu Weihnachten eine runde Sache!

Wir hoffen sie schmecken und gelingen genauso, wie von Anita Meister, Andreas Mederer und dem Rest des Küchenteams.

Lassen Sie es sich schmecken und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Zutaten:

  • 200g Mehl
  • 350g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 125 g Butter
  • 3 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
  • 100 g Marzipan – Rohmasse
  • Je 200 g Gehackte und gemahlene Haselnüsse
  • 150 g Creme fraiche
  • 2 El Sahne
  • Je 150 g weiße und Vollmilch Kuvertüre

Zubereitung:

  • Mehl, 100 g Zucker, Ei, Butter in Flöckchen, 1 Päckchen Vanillezucker und Backpulver zu einem glatten Mürbteig verkneten. Auf Backpapier zum Rechteck (38 cm x 34 cm) ausrollen und auf ein Backblech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Die Marzipanrohmasse in grobe Würfel schneiden und sorgfältig mit den Haselnüssen sowie der Sahne verkneten. Creme fraiche, 250 g Zucker und 2 Päckchen Vanille-Zucker aufkochen, mit der Nussmasse vermengen und auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 25 Minuten backen. Danach ein wenig abkühlen lassen.
  • Die Ränder gerade schneiden, Teigboden erst in Quadrate (5 x 5 cm) und danach in Dreiecke schneiden. Vollständig auskühlen lassen.
  • Kuvertüre grob hacken und getrennt im warmen Wasser schmelzen. Jeweils die Hälfte der Nussecken mit je einer Ecke in die Kuvertüre tauchen. Trocknen lassen
Foto: Tobias Morawetz